Ink-it

Die Körperhaltung der fünf „nackten Männer“ ist ruhig und kontemplativ, zerbrechlich und verletzlich. Sie stehen für eine Vielzahl von Gefühlen, die man beim Nacktsein empfindet, sei es entspannt und bequem oder entblößt und unbeholfen. 

Die fünf „tätowierten Penisse“ oder Phallus symbolisieren auf spielerische Weise die generative Kraft der Natur oder die Besessenheit der Männer von ihrem Penis. Jede dieser Tätowierungen erinnert an eine uralte Praxis, die zu einem globalen Phänomen der Körperkunst und Mode geworden ist. 

In der heutigen Welt der sozialen Medien, der Körperbesessenheit und der Beschäftigung mit der körperlichen Erscheinung ist „Ink-it“ ein Kunstwerk, das auf spielerische Weise die Verletzlichkeit und Besessenheit vom Körperbild kommentiert. 

Das Thema der Ressourcennutzung zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Arbeit und zeigt sich hier in der Verwendung von „abgeschnittenen“ Ästen, die für eine kreative Verwendung geborgen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies facilitate the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies. Datenschutz | Data protection

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen